Nächster Organ-Themen-Workshop an der Kronauer Akademie:

Die BLASE - Die Angst vor dem, was
kommt, und vor dem Blick zurück
Die BLASE - Die Angst vor dem, was kommt, und vor dem Blick zurück

Die Blase ist ein wichtiges und sehr empfindsames Organ, über das wir die meisten Stoffe ausscheiden, die der Körper nicht mehr braucht, die aber auch auf kleinste Irritationen wie ein fein abgestimmtes Alarmsystem reagiert. Und wer kennt sie nicht, die Blasenentzündung aus heiterem Himmel oder nach einer kleinen oder größeren Verkühlung? Immer mehr Menschen und vor allem Frauen klagen über Blasenprobleme und rutschen in einem Behandlungskreislauf, der kaum noch zu durchbrechen ist, weil der eigentliche Grund dahinter in der Regel nicht beleuchtet wird und es leicht zu einer chronischen Verlaufsform kommt. Mit den Hintergründen von Störungen rund um die (Harn-)Blase setzen wir im zweiten Halbjahr 2018 unsere Organ-Themenreihe fort. Denn viele kennen diese Probleme, spätestens wenn sich nach ein- bis zwei Antibiose-Behandlungen ein Teufelskreis von immer wieder-kehrenden Blasenentzündungen entwickelt.

Im Kontext der Releasing-Methode zudem steht das Organ Blase für das Thema Angst und fehlendes Selbst-vertrauen, oft auch verbunden mit der Scheu, noch einmal zurückzuschauen und sich selbst zu vergeben. Und natürlich liegen auch den Störungen im System Blase sehr oft lebensfeindliche Lebensprogramme und -muster zugrunde. Schauen wir also über die schulmedizinische Betrachtungsweise hinaus, so entdecken wir hinter unseren Blasenproblemen meist einen tief verborgenen Konflikt (oder auch mehrere).

Und genau dort steigen wir bei dem Themenseminar ein und arbeiten mit Releasing, Transparentem Familienstellen, Schamanismus und anderen heilsamen Methoden. Wir lassen Geschichten auftauchen, die mit unseren Blasen-problemen (meist) unbewusst in Verbindung stehen und uns vielleicht Antworten liefern auf unbeantwortete Fragen wie: Wovor habe ich so Angst, dass ich mir (im übertragenen Sinne) fast in die Hosen mache? Wem in meiner Familie oder in meinem Umfeld will ich nicht mehr begegnen, weil es zu schmerzhaft wäre? Was braucht es, damit ich meinem Körper und insbesonders meiner Blase wieder vertrauen und auf ihre Signale hören kann? Welcher Angst will ich lieber aus dem Wege gehen? Wovor verstecke ich mich? Warum beherrscht die Angst mein (ganzes) Leben?

Und wir wollen uns darauf besinnen, wie kostbar das Leben in Wirklichkeit ist, und unsere Blase soweit wie möglich von lebensfeindlichen Einflüssen befreien.

Ich freue mich auf das gemeinsame Abenteuer. Eine gesunde Blase steht für Mut, Stabilität und Selbstvertrauen.

Dauer: 1 Tag  (Samstag)

Zeiten: Sa. 10:00 – 18:00 Uhr

Kosten: 120,- € - bitte in bar mitbringen!

Leitung: Charlotte C.Oeste

Termin:  23. Februar 2019

>>> Hier können Sie sich anmelden!

Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB. Klicken Sie hier!

Zurück zur Übersicht >>>